Home

 

Vorbereitungskurs für die höhere Fachprüfung Bauleiter Hochbau 

S T A T I K  /  F E S T I G K E I T S L E H R E

Allgemeines zu meinem Skript ‘ Statik/Festigkeitslehre

Als Vorbereitung für die Bauleiterprüfung Hochbau mit eidgenössischem Diplom wird im Berufs- und Weiterbildungszentrum bzb in Buchs ein Kurs mit allen für die Prüfungsanforderung wichtigen Themen angeboten.

Unter vielen anderen Fächern wird in diesem Kurs auch ‚Statik/Festigkeitslehre‘ in 36 Lektionen behandelt.

Um die Grundlagen dieses sonst recht umfangreichen Stoffes in dieser kurzen Zeit zu bearbeiten, müssen im Unterricht die wichtigsten Themen ohne weitergehende Grundlagen, dafür mit Berechnungsbeispielen durchgenommen werden.

Weil ich für diesen speziellen Kurs kein Lehrmittel auf dem Markt fand, habe ich dieses Script als Begleitung zum Unterricht geschrieben.

Im vorliegenden Skript zum Kurs ‘Statik/Festigkeitslehre’ werden also nur diejenigen grundlegenden Elemente der Baustatik und der Festigkeitslehre behandelt, die für das Verständnis der Wirkungsweise von Tragsystemen erforderlich sind – auf Herleitungen und Ableitungen wird deshalb meistens verzichtet.

 

Dieses Skript ist also kein Lehrbuch, mit den darin enthaltenen Beispielen dient es als Begleitung für den Unterricht und soll mit den im Kurs erarbeitenden Erkenntnissen und weiteren Fallbeispielen selber ergänzt werden.  

 

Ziel der ,Höheren Fachprüfung Bauleiter Hochbau’ (Auszug aus Reglement 1994, Art. 2 ):

“Mit der höheren Fachprüfung hat der Kandidat zu zeigen, dass er den folgenden Anforderungen genügt: Der Bauleiter organisiert, koordiniert und kontrolliert die projektmässige Ausführung der Bauwerke im Hochbau. Er verantwortet seine Arbeit gegenüber seinem Auftraggeber in technischer, ökonomischer, rechtlicher, gestalterischer, ökologischer und ethischer Hinsicht.“

 

 

Script für meinen Kurs: STATIK / FESTIGKEITSLEHRE

 

 

0) Titel/ Scpritinhalt

 

1) Bildergeschichte zum Stoff Statik/Festigkeitslehre

 

Stoff 1.Semester

2) Einleitung

• Sinn und Zweck der Baustatik

• Die Methoden der Baustatik

• Stabilität von Bauwerken

 

3) Einwirkungen (Belastungen)

• Einzellast und verteilte Kräfte

• ‚Ständige Lasten’ und ‚Nicht ständige Lasten’

• SIA-Normen

• Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit

 

4) Zusammensetzen und Zerlegen von Kräften in der Ebene

• Zusammensetzen und Zerlegen von Kräften grafisch

• Das statische Moment einer Kraft und das Kräftepaar

• Bestimmung von Resultierenden

 

5) Gleichgewicht von Kräften

• Gleichgewichtsbedingungen der Ebene

• Bestimmung von Auflagerreaktionen

 

6) Die einfachsten statisch bestimmten Träger

• Schnittkräfte am einfachen Balken und am Kragarm

für Einzellasten, verteilte Belastungen und gemischte Belastungen

 

 

Stoff 2.Semester

 

7) Querschnittswerte

Schwerpunktsbestimmung

• Trägheitsmoment und Widerstandsmoment

• Das statische Moment

• Beispiele von Querschnittstabellen

 

8) Festigkeitslehre

• Grundbegriffe

• Zug-, Druck-, Biege- und Schubfestigkeit

• Formänderungen

 

9) Berechnung von Durchbiegungen

• Die Biegelinie

• Berechnung von Durchbiegungen

• zulässige Durchbiegung - Gebrauchstauglichkeit

 

10) Zentrisches Knicken

• Stabilität, das Knicken, Knicklängen

• Kritische Spannungen, Schlankheitsgrad, Trägheitsradius

• Knickspannungen, zul. Schlankheitsgrade

   und Bemessungswert des Knickwiderstandes

 

11) Fachwerke und Dreigelenkbogen

 

12) Durchlaufträger und Gerberträger

 

13) Alte  Klausuren

 

14) Übungen  zur Trägerberechnung